Mit Patentgebühren lässt sich offensichtlich ein Haufen Geld verdienen. Das Gebäude ist echt schick und im 3. UG(!) gibt es da die größte 3-fach-Halle, die ich je gesehen habe. Da hat man erstmal Schwierigkeiten mit der Orientierung. Aber zum Spiel…

Mit dem 1. Satz haben wir ja in letzter Zeit öfters Probleme, aber so wie gegen die Steinbeißer… Die Annahme und das Stellen war gut, aber leider konnten wir einfach keinen Angriff unterbringen. Es war echt zum Verzweifeln! Erst bei 3:13 konnten wir endlich ein paar Punkte machen, aber da war nicht mehr viel zu retten. Mit 12:25 ging der 1. Satz an die Gastgeber.

Im 2. Satz hatten wir uns dann endlich gefangen. Wir gingen gleich in Führung und konnten den Vorsprung immer weiter ausbauen. Das brachte uns mehr Sicherheit und der Gegner machte mehr Fehler. So konnten wir den Satzausgleich mit 25:17 holen und uns in den 3. Satz retten.

Und es ging auch gleich so weiter. Allerdings bekamen wir dann auf den letzten Punkten das große Nervenflattern. Wir hatten sie eigentlich schon in der Tasche, mussten dann aber ein paar Matchbälle abwehren. Es ging hin und her. Schließlich konnten wir den Satz mit 27:25 für uns entscheiden. Das war echt knapp!

Aufstellung:
Olli Sebastian Jacqueline
Alexandra Eggi Richi