Wobei wir eigentlich noch froh sein können, dass es so ausging. Statt 25:20 hätte der 1. Satz durchaus auch anders ausgehen können. Da hatte nicht viel gefehlt. Wir haben wirklich schlecht gespielt und viele Eigenfehler gemacht. Das brachte den Gästen im 2. Satz den nötigen Auftrieb, so dass sie diesen mit 22:25 gewannen. Da es nicht mehr schlimmer werden konnte und wir irgendwas ändern mussten, tauschten wir fast die komplette Mannschaft aus. Glücklicherweise lief es dann etwas besser und wir konnten die Saison doch noch mit einem Matchgewinn mit 25:17 abschließen.
Aufstellung:
.  Martin/Sebastian  Klaus  Jacqueline/Sabine
.  Nicola/Miri  Chris  Olli/Richi
Schiri: Richi/Ingrid
Fankurve: Steffen