VC AST

Alcatraz Swimming Team - Freizeitvolleyball

Kategorie: Allgemein

Hartes Training in der Türkei

Um noch höher zu springen und noch mehr trinken zu können waren ein paar ASTler im Bootcamp.

 

 

Willkommen beim VC AST

Den VC AST gibt es schon länger. Muss irgendwann in den frühen 80ern gewesen sein. Das wusste aber keiner mehr so genau. Seit 2004 sind wir VC AST e.V.

AST steht übrigens für “Alcatraz Swimming Team”. Laut mündlichen Überlieferungen kommt der Name daher, dass damals u. a. ein paar “Ex-Knackies” bei der Gründung dabei waren. Dies hatte den Hintergrund, dass einige Mitspieler über eine Resozialisierungsmaßnahme von Daytop, einer Suchthilfe-Einrichtung für ehemalige Drogenabhängige zu uns kamen. Manche von ihnen waren wohl wegen Drogenbesitz oder Beschaffungskriminalität mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Dies ist jedoch alles Geschichte und wir haben (leider?) weder “Ex-Knackies” noch “Ex-Junkies” mehr als Mitspieler.

An der Freizeit-Mixed-Liga in München nehmen wir mindestens schon seit 1996 teil. Bis 1998 sogar mit 2 Mannschaften. Als sich gegen Ende 1998 die 1. Mannschaft beinahe komplett aufgelöst hatte, mussten wir die beiden Mannschaften zusammenlegen.

2011 gab es erneut einen tieferen Einschnitt. Das Schul- und Kultusreferat der Stadt München führte zum Zwecke der Optimierung(?) eine umfangreiche Umorganisation der Hallenbelegungszeiten durch. Hierzu wurden alle bestehenden Verträge mit den Sportvereinen gekündigt. Unsere von Anfang an genutzte Halle stand uns plötzlich nicht mehr zur Verfügung. Wir mussten sowohl die Halle (von Sendling nach Schwabing) als auch den Tag (von Montag auf Dienstag) wechseln. Dadurch verloren wir einige Mitspielerinnen und Mitspieler und standen kurz vor der Auflösung. Doch durch ein Netz von vielen befreundeten Mannschaften, welche uns vor allem mit Leihspielerinnen aushalfen und intensiver Mitgliederwerbung konnte der Verein diese Krise überwinden.

Urlaubsgruß aus Thailand am 26.01.

2013.01.26_Martin_Paul_Thailand

© 2019 VC AST

Theme von Anders NorénHoch ↑